Sehenswürdigkeiten im Seychellen-Lexikon

Ohne Zweifel handelt es sich bei den Seychellen um eines der beliebtesten Urlaubsziele überhaupt und so wundert es auch nicht, dass sich der Tourismus über eine steigende Resonanz freuen kann. So haben die Inseln in den letzten Jahren auch einiges dafür getan, dass sie eine weltweite Popularität erlangen und sich immer mehr für einen Urlaub auf den Seychellen entscheiden. Die großen Unternehmen wie zum Beispiel Ferrero haben so unter anderem auch ihre Werbespots für Produkte auf den Seychellen gedreht und so dauerte es nicht lange, bis diese eine weltweite Berühmtheit erlangt haben. Insbesondere gilt dies natürlich für den Strand von Anse Source d’Argent, der eben seine Popularität vor allem durch Rafaello und die damit verbundenen Werbearbeiten erlangte. Der Strand befindet sich auf der viertgrößten Insel der Seychellen und gehört zu den Urlaubsregionen schlechthin. Coco de Mer ist in aller Welt berühmt und befindet sich auf der zweitgrößten Insel Praslin. Hinter diesem Namen verbirgt sich die größte Kokosnuss der Welt. Ihren Namen hat sich durch ein Missverständnis bekommen. Als sie man das erste Mal auf Sri Lanka entdeckte vermutete man zu dem damaligen Zeitpunkt, dass die Kokosnuss unter Wasser wächst, also im Meer und so bekam sie nun einmal den Namen Coco de Mer. Nach der Namensgebung erreichte sie somit eine Welt Popularität. Besonders sehenswert ist Bird Island. Auf dieser Insel befindet sich die älteste Riesenschildkröte der Welt. Diese trägt den Namen Esmeralda. Auch diese hat sich zu einem wahren Touristenmagneten entwickelt und wird auch von den meisten mit den Seychellen in Verbindung gebracht.

In diesem Artikel wird das Thema Sehenswürdigkeiten behandelt. Gerne können Sie einen Kommentar hinterlassen. Weitere Artikel finden Sie unter dem entsprechenden Buchstaben.
Text (c) 2017: C. H.

Kommentare

Die Kommentarfunktion ist derzeit deaktiviert.


Hauptseite | Impressum