Infrastruktur im Seychellen-Lexikon

In den letzten Jahren haben sich die Seychellen zu einem der beliebtesten Reiseziele der Welt entwickelt. Schnell erkannten die Regierung und die Einheimischen die Bedeutung des Tourismus und haben sich dementsprechend darauf eingestellt. Schnell entwickelte sich der Tourismus zu dem mit Abstand bedeutendsten Wirtschaftszweig auf den Inseln. So kommen insgesamt 70 Prozent der gesamten Einnahmen des Landes. Ein Großteil dieses Geldes floss in den letzten Jahren in den Ausbau der Infrastruktur, die man dann nun einmal für den Tourismus benötigt. Immerhin brauchte man eben nun einmal auch die entsprechenden Vorraussetzungen für den Tourismus. So war man nun einmal insbesondere an dem Ausbau der Straßen interessiert. Viel Geld floss so eben unter anderem auch in den Aufbau der Hotels und der touristischen Dienstleistungen. Insbesondere in dem Bereich der fünf Sterne Hotels wurde sehr viel Geld gesteckt. Viele potenzielle Urlauber haben so nun einmal auch die Befürchtung, dass sie eben nun einmal den Meerblick in einem Hotel auf den Seychellen nicht mehr bezahlen können. Auf den Inseln gab es bisher eine freiwillige Begrenzung der Hotelbetten. So beschränkte man sich bisher auf 4900 Hotelketten. Trotz der guten Entwicklung haben sie sich in den letzten die Mitglieder der Regierung mehr und mehr darum bemüht, die Unabhängigkeit von dem Tourismus voran zu treiben. Mehr oder weniger kann man aber nun einmal davon ausgehen, dass der Regierung bis heute nicht so wirklich gelungen ist. Aber in den kommenden Jahren kann man damit rechnen, dass die Regierung weiterhin fieberhaft daran arbeiten wird.


Hauptseite | Impressum