Curieuse im Seychellen-Lexikon

Die Seychellen haben sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Urlaubsziele überhaupt entwickelt und so wundert es kaum, dass sich immer mehr Menschen für einen Urlaub auf den Seychellen entscheiden. Auch die Insel Curieuse hat so ihre ganz besonderen Reize. Bei dieser handelt es sich um eine Granitinsel, welche zu den inneren Seychellen und somit eben auch zu der Hauptinsel Mahé gezählt werden kann. Von der Schwesterninsel Praslin liegt sie nur einen Kilometer entlang und so ist es durchaus mal eine Überlegung wert, einen Sprung auf eben diese Insel zu wagen. Immerhin befinden sich auch auf dieser eine Vielzahl verschiedener Attraktionen und Anziehungspunkte. Insgesamt erstreckt sich die Insel Curieuse über eine Fläche von drei Quadratkilometern. Auch wenn sie somit nicht gerade zu den größten gehört, hat sie das eine oder andere Highlight zu bieten. Vor allem auch weil sie von dem Massentourismus bisher verschont geblieben ist und man auf ihr unberührte Natur entdecken kann. So laden die Sandstrände zu atemberaubenden Spaziergängen zu jeder Tageszeit ein. Eine kleine Forschungsstation für Wasserschildkröten hat zudem ihren Standort auf der Insel gefunden. Auch in den kommenden Jahren kann man damit rechnen, dass die Insel weitestgehend von dem Massentourismus im eigentlichen Sinne verschont bleibt und sie mehr und mehr ein Ziel für Naturfreunde wird. Trotz allem ist sie in jedem Fall eine Reise wert. Sie eignet sich damit hervorragend für einen kleinen Tagesausflug von der Touristeninsel Praslin ausgehend und so kann man die Insel eben auch auf eigene Faust entdecken.


Hauptseite | Impressum